Wochenrückblick – 5. KW 2018

Grrrrrrrr…….ich bin spät dran heute, ich weiß. Guten Tag zum ersten Beitrag im Febraur 2018……grrrrr…….ich bin sauer…..die Heizung……Ihr ahnt es, sie ist wieder einmal ausgefallen! Am Wochenende natürlich, so gehört es sich! Was ist da bloß los? Irgendwie bekommt niemand das Problem in dem Griff, gefühlt für mich: Niemand weiß, was das Problem ist! So wie beim Auto, Computer ran und Fehler auslesen, so geht das mit unserer Heizung nicht. Da gibt es keinen Schlitz für den PC- Stecker, da muss der Klempner das Problem so herausfinden…..und findet es aber nicht. Gut, krachen tut sie nicht mehr, aber Heizen auch nicht und auch Warmwasser versteht sie falsch, Warmwasser heißt im Moment Lauwarmwasser……..Jetzt sitze ich hier und warte, dass Herr Klempner mich anruft und ich dann mal wieder Hals über Kopf die nur 35 km zwischen Arbeit und Wohnung schaffen muss, und das ganz schnell, damit der Klempner nicht solange vor der Türe im Kalten stehen muss. Wobei egal ist das ja, drinnen ist es auch nicht wärmer. Wir haben nämlich nun doch Winter, anders, als viele gedacht haben. Minusgrade und Schnee und das Anfang Februar……und dann auch noch bei defekter Heizung  👿 

Was war sonst noch so los in der letzten Woche? Dienstlich lief es bei mir super, wir haben es geschafft, ab April ein neues Angebot in unsere gGmbH zu holen, die Hausbank hat grünes Licht gegeben. 5 neue MitarbeiterInnen werden zu uns kommen und zwei weitere für die vorhandenen Angebote. Die vielen Termine, die ich 2017/2018 dazu hatte, haben sich gelohnt. 

Eigentlich wollte uns Hannes am Wochenende besuchen kommen, aber eine blöde Mittelohrentzündung machte uns allen einen Strich durch die Rechnung. Hansi musste zum Kinderarzt und dieser hat seine Mücke rausgeholt und sie in Hansis Finger stechen lassen. Dafür gab es ein sooooo schickes Pflaster, so eins hat Mama nicht, sagte Hänschen  🙂 

Der Chefkoch hat sich vorgenommen, alle Rezepte aus seinem Geburtstagskochbuch, Ihr erinnert Euch, nachzukochen und hat in der vergangenen Woche ein Wiener Schnitzel mit Schmandkartoffelsalat gezaubert. Dazu gab es einen Apfel- Kresse- Salat…..mhhhhh, Ihr glaubt gar nicht, wie lecker das geschmeckt hat. Auf dem Schnitzel waren Sardellen mit Kapern und Schnittlauch, das Schnitzelfleisch war vom Kalb und dazu gab es noch Brombeermarmelade. Hört sich seltsam an oder? War aber seeeeehr lecker….

Zusammenfassung zur 5. KW 2018 – es hat geschneit, unsere Heizung fiel aus, es gab mindestens ein super gutes Essen, Hannes wurde von einer Mücke gestochen, hatte oder hat Mittelohrentzündung, in der Firma läuft es super….wenn das mit der Heizung nicht wäre, wäre alles gut. Hätte, wäre und müsste…..Nach vorne geschaut, heißt es da, denn da kommen ein paar Feierlichkeiten in der Familie auf uns zugestürmt. Gestern bei den Eltern (hmmm lecker Kuchen wieder mal) wurde die Sitzordnung für die Goldhochzeit im März geplant. Gar nicht so einfach mit der Sitzerei, hätte ich nicht gedacht. Aber erfahrungsgemäß sitzen nach dem ersten Schnäpschen sowie alle so, wie sie wollen. 

Mailo hat sich in der Woche einigermaßen brav benommen, mal von ein paar kleineren Eskapaden abgesehen……Herrchens Basecap zur Hälfte aufgegessen, das Sofakissen etwas angenagt und die Scheuerbürste mit ins Bett genommen, um diese blöden Borsten zu kürzen, mehr aber nicht. Meinen Schal konnte ich noch rechtzeitig retten und beim Spaziergang im Schnee hat er die Rehe rechtzeitig gesehen, da hieß es aufpassen, dass er nicht wieder verschwindet.

Ein paar Bilder zum Schluss und viele Grüße an alle!

Wochenrückblick – 4. KW 2018

Herzlich Willkommen in der letzten Januarwoche des Jahres 2018! Die Tage werden wieder länger, es ist zu merken. So haben wir wieder mehr Zeit, um mit Mailo zu gehen, im Winterhalbjahr ist das immer mal wieder eine logistische Herausforderung, mit dem Burschen im „Hellen“ zu gehen…..

Apropos Mailo, er hat uns am letzten Samstag einen ordentlichen Schreck eingejagt. Wir waren mit ihm im Wald, soweit nichts Neues. Aber in der letzten Zeit fiel uns schon auf, dass er im Wald nicht mehr nur „spielen“ will, jedenfalls nicht mehr nur mit uns. Nun gibt es im Wald bekannterweise viele Tiere, die sich zwar verstecken, wenn wir kommen, aber immer in der Nähe sind. Genau das hat Mailo mitbekommen und schwups, ab ging es! Er verfolgte ein Waldtier, welcher Art auch immer, jedenfalls stürmte er bellend hinterher. Die Entfernung wurde immer größer, ich ahnte Schlimmes. Tja so war es dann auch, weg war er. Und das im Wald…und das am Nachmittag, es sollte bald dunkel werden. Was nun? Gerufen, gepfiffen, alles nichts gebracht, wahrscheinlich hat er sich jetzt verirrt. Überlegung! Hendrig blieb auf dem Weg, falls Mailo doch dorthin zurückkehren sollte, ich ging zum Auto, in der Hoffnung, dass der Hund dieses fand und dort wartet. War nicht so, leider! Überlegung dann, Verstoß gegen die Gesetze, Schlagbaum hoch und rein in den Wald mit Auto! So konnte ich die Nebenwege abfahren und hoffen, dass ich die Bestie finde, oder sie mich. Ich bin dann mit dem Auto quer durch den Wald, immer die Wege auf und ab, links und rechts, in Richtung Siedlungen und weiter rein in den Wald. Zwischendurch immer wieder zurück zum Hauptweg, da lief der Mann auf und ab. Oje, das waren trübe Gedanken, hoffentlich wird er nicht erschossen, es ist Jagdsaison, Hauptsache es findet ihn jemand. Er hatte zwar keine Steuermarke um, ist ja aber gechipt. Also man kann uns als Halter ausfindig machen. Was das wohl kosten wird? Auf einmal stand er da, auf einem der Nebenwege und beobachtete das Auto. Als ich dann ausstieg, war erstmal die Freude groß, aber dann, dann kam die Angst vor der Schimpfe. Nachdem er im Auto saß, holten wir Herrchen und fuhren nach Hause. Nach dem Essen hat unser Mailo geschlafen und sich besser nicht mehr gemuckst 🙂

Fazit: Eigentlich wussten wir ja, dass dies passieren kann, setzten aber bisher immer auf Mailos Anhänglichkeit. Üblicherweise lässt er mich niemals aus den Augen, wenn wir unterwegs sind. Tja Irrtum, zukünftig wird es keine Waldspaziergänge ohne Leine, jetzt Laufleine mehr geben können. Der Trieb des Hundes, dem Wild nachzustellen, der ist halt stärker. Ich würde es auch komisch finden, wenn er ein hüpfendes Reh ignoriert 🙂

Auf dem Acker ist es einfacher, da sehen wir ihn, wenn er seine Kreise zieht! Und er sieht uns…..

Was sonst noch geschah? Ich habe alles vergessen nach der Aktion, aber es passierte auch nicht soviel. Wir alle warten auf den Frühling, ein wenig spürt man ihn schon. Die Winterlinge blühen, morgens höre ich schon den ein oder anderen Vogel piepsen….Wir haben schon angefangen über den Garten zu reden, bzw., wie wir ihn umgestalten, damit er einfacher zu pflegen wird. Das bisschen Freizeit muss aufgeteilt werden zwischen Hund, Garten, Wohnwagen und Urlauben, das muss jetzt alles passend gemacht werden. 

Ohne Fotos heute, allerdings ließ sich der Schreck am Samstag schlecht knipsen. Wir hatten ja nicht einmal die Handys dabei, war auch schlecht!

Ich wünsche allen eine schöne Woche. Hier in MV soll ja die Grippewelle angekommen sein, passt alle schön auf, dass sie Euch nicht erwischt!

 

 

Wochenrückblick – 3. KW 2018

Guten Morgen, schon wieder ist Montag, dieses mal ist es der 22.01.2018! Es ist trüb draussen, der Wetterbericht sagt, es wird noch glatt heute. Der Wetterbericht hat in der letzten Woche auch ganz schön Alarm geschlagen, weil es schneien sollte. Und das im Januar  😆 

Es hat geschneit am letzten Donnerstag, allerdings war davon am Freitag nichts mehr zu sehen. In anderen Ecken Deutschlands hat Sturm Friedericke heftig zugeschlagen, so heftig, dass schon Stunden vorher besser keine Fernzüge mehr fuhren. Wie dem auch sei, viel schlimmer ist ja, dass im Hause Leube mal wieder Heizungsausfall ist. Das war doch grad im letzten Oktober  😥  Am Freitag fing es an….morgens um vier! Es hörte sich an, als ob 20 Müllautos durchs Dorf fahren und die Tonnen durchschütteln! Die Nacht war damit zu Ende, die Heizung aus. Das Warmwasser reichte, um schnell noch eine Katzenwäsche zu erledigen, dann ab zur Arbeit und Anruf beim Klempner. Nach der letzten Heizungssache haben wir überlegt, einen Sanitärfachbetrieb aus der Nähe zu wählen, damit die Fahrtkosten nicht höher werden, als die Reparaturkosten. Wer will das? 

Gesagt, getan, Internet auf, Firmen gesucht und……nur eine erreicht. Der Herr kam dann zu uns, die Heizung schnurrte ganz ruhig vor sich hin. Seltsam, Vorführeffekt! Aber der Herr Fachmann meinte, könnte sein, dass was kommt, wir machen einen Plan, erstmal läuft die Heizung ja wieder. Der Mann war weg, die Heizung ging aus und knallte dann am Wochenende lustig vor sich hin. Wir haben es irgendwie geschafft, immer dann Warmwasser zu haben, wenn wir es brauchten, nur haben wir kaum geschlafen. Entweder war die Heizung an und knallte nachts dann los, oder sie war aus, dann musste aber einer sie anmachen, damit morgens warmes Wasser da ist. Das ist nicht lustig Oma, sagt Hansi immer. Wo er Recht hat…..

Heute morgen bin ich dann zur Arbeit und habe den Mann angerufen und berichtet. ER: „Hmmm, hmmmmm, heute ist ganz schlecht. Das ist ja blöd….hmmmm, hmmmm……ich habe einen vollen Kalender…..hmmm, hmmmm…..ich melde mich!“ Ich dachte, ich höre nicht richtig…Gott sei Dank gibt es noch eine andere Firma in der Nähe, die schicken jetzt IHREN Mann los und ich MEINEN! Die Jungs treffen sich just in diesem Moment zu Hause und schauen, prüfen und beraten. Ich bezweifel, dass es davon warm wird! Kürzlich sagte jemand, wir werden uns noch umschauen! Bald gibt es keine Handwerker mehr, die mal schnell vorbeikommen und was defektes reparieren, die Firmen finden keine Lehrlinge mehr und schließen ohne Nachfolger. Bald? Ich meine es ist schon soweit! Meine Kollegin sagte grad eben: „Kauf doch eine neue Heizung, das geht schneller!“ Grrrrrr…..danke H.  😛 

Alles andere geriet etwas in den Hintergrund, aber es war auch gar nicht soviel los. Ich hatte viele dienstliche Termine, dabei huschte die Woche mal eben vorbei. Schön war das gemeinsame Frühstück am Samstag mit Kind 1 und Mann, zu der Zeit lief die Heizung  😉 

Auf dem Weg zur Mailo- Runde machten wir einen Stopp bei Karls Erdbeerhof. Menno, da war das viellicht voll. Ich hatte noch einen Gutschein und wollte mir Geschirr nachkaufen. Tat ich auch und stellte dabei folgendes fest:

Es ist schon wieder teurer geworden! Und außerdem wird MEIN Dekor nicht mehr hergestellt! Warum eigentlich? Es wurde doch gut nachgefragt, obwohl es immer und immer teurer wurde? Wahrscheinlich soll man jetzt auf ein neues Dekor umsteigen und somit alles noch einmal kaufen, halt andersherum gepunktet…. Nö, nicht mit mir….dann eben IKEA 🙂

Auf dem Speiseplan standen diese Woche auch wieder Leckerlis……Leider habe ich vergessen zu fotografieren. Mein Hunger war zu groß und einen leeren Teller wollte ich nicht knipsen. War sowieso wieder zuviel letzte Woche, gestern gab es auch noch Kekse und lecker Kuchen bei Muddi, tssss…..und dann am Abend auch noch Pasta! Ich überlege grad, ob viel Essen wärmt, dann ist es mit der Heizung ja nicht so schlimm  😉 

GALGENHUMOR nennt man das wohl, aber anders ertrage ich das im Moment nicht! 

Wir waren gestern noch schnell beim Fentino, schauen, ob alles okay ist im Winterquartier. Alles in Ordnung, immerhin dort ist alles schick! Gleich noch paar Bildchen, Mailo war baden in der Ostsee…..brrrr…..

Tschüss!