Wochenrückblick – 6. KW 2018

Es hat sich irgendwie so ergeben, dass ich immer montags über die jeweils vergangene Woche schrieb, aber manchmal passt es nicht in den Tagesablauf. Deshalb schreibe ich heute mal ganz schnell, mein Terminkalender ist nämlich randvoll….

Die beste Nachricht aus der letzten Woche: Die Heizung funktioniert seit Donnerstag wieder, das war ein Ärger. Draußen in der Nacht minus 8 Grad und bei uns Heizungsausfall, es war nicht mehr lustig. Aber nachdem die Profis endlich den Fehler fanden, ging es rucki zucki mit der Reparatur. Nichts desto Trotz überlegen wir, ob es nicht doch besser wäre, die Heizung zu erneuern. Sie ist fast 20 Jahre alt und länger darf sowas ja heute gar nicht halten. Außerdem gibt es auch 2018 für Heizungserneuerung Fördermittel, nicht wahnsinnig viel, aber immerhin. Wir lassen uns jetzt mal Angebote machen und entscheiden dann im Sommer, ob wir im Herbst 2018 Projekt Heizungsumbau starten.

Das Problem mit unserer Heizung hat uns so sehr beschäftigt, dass alle anderen Dinge in den Hintergrund gerieten. Erst ab Freitag konnten wir wieder an anderes denken, auch weil es nun endlich geklappt hat mit Hannes Wochenendbesuch bei uns.  Es wurde viel gealbert, gelacht, manchmal auch geweint (Mittagsschlaf ist doof) und gespielt. Opa und Hannes haben ein Lego- Haus gebaut, sehr, sehr kreativ  😆 Und natürlich haben wir auch auf die gesunde Ernährung geachtet….jedenfalls zwischen Nutellabrötchen und Eierkuchen…. 😉 

Das Wetter hat es nicht zugelassen, dass wir ausschließlich im Freien waren, aber unsere Spaziergänge haben wir gemacht. Wir alle zusammen waren auf Spurensuche und haben auch welche gefunden….Pferde, Rehe, Hasen und Mailos Spuren, denn er war uns immer eine Länge voraus. Hat Spass gemacht und Hansis Wangen eingefärbt…Kirschrot  😀 

Am kommenden Wochenende wollen wir verreisen, wir wissen noch nicht genau, wo es hingehen soll, haben aber schon die ein oder andere Idee. Ein Kurzurlaub von Donnerstag bis Sonntag. Ich werde mich aus dem Urlaub melden, bin selbst schon ganz gespannt, von wo ich berichten werde  😎 

Jetzt muss ich gleich wieder los, schnell noch ein paar Bilder und weg bin ich. Herzliche Grüße an alle!

 

 

Wochenrückblick – 1. KW 2018

Hallo und herzlich willkommen zum ersten Rückblick im Jahr 2018. Rückblick auf Woche 1, wie doch die Zeit vergeht, schon wieder wird zurückgeblickt…..Die erste Kalenderwoche begann in diesem Jahr am 01.01., einem Montag, wie immer ist es ein Feiertag und wie schon viele Jahr lang auch der Geburtstag von Mailos Herrchen. 31.12. um 00.00 Uhr schreien alle Happy New Year, bei uns wird noch Happy Birthday rangehängt 🙂

Zu Beginn der ersten Kalenderwoche, am Geburtstag waren wir noch in Holland und zum Ende der Woche, genauer gesagt am vergangenen Samstag, wurde mit der Familie und Freunden gefeiert. Nur ein bisserl, zunächst mit Kaffee und Kuchen, dann mit Schnäpschen, Bierchen und Weinchen. Zum Abend gab es Gulaschsuppe, nur mit Rindfleisch wegen der guten Vorsätze. Allerdings gab es auch eine riesige Salami- Schinkenplatte, eine Käseplatte mit gutem holländischem Käse und einiges drumherum. So glichen sich die Vorsätze wieder aus, plus für Suppe; Minus minus minus für den Rest. Macht 2 minus 🙁

 

Unsere Kaffeerunde war nicht sehr groß, der Kuchen hatte genug Platz auf dem Tisch, leider habe ich davon kein Bild mehr. Und ich kann auch keines mehr machen, der Kuchen ist weg. Ihr wisst schon, die guten Vorsätze 🙂

Auf alle Fälle sieht die Kaffeetafel nicht mehr weihnachtlich aus, oder? Darauf habe ich Wert gelegt und extra folgendes beachtet:

  1. keine Weihnachtsdecke mehr auf dem Tisch
  2. und auch kein Weihnachtsgebäck mehr, also ohne Stollen, Lebkuchen, Dominossteine und Spekulatius
  3. noch keine Osterhasen 🙂
  4. keine übrig gebliebenen Weihnachtsservietten
  5. und auch keine  Weihnachtssduftkerze
  6. ein bisschen Frühling….Hyazinthen und Servietten mit Sommerblumen

Meine Weihnachten- ist-nun-endlich-vorbei- Wegräumerei fand allerdings schon vorher ihren Höhepunkt, bereits am Mittwoch wurde alles  wieder in die Schachteln, Dosen, Kartons und Tüten verbannt und auf den Boden geschleppt….

Dafür stehen jetzt Kerzen in Frühlingsfarben! Das Geburtstagskind bekam eine Pflanzschale mit Primel, Tulpe und Hyazinthe……ich bekam einen knallpinken Rosenstrauss. Sehr schön und sehr unweihnachtlich!

Ein paar Geschenke gab es auch für das Geburtstagskind, ich zähle mal einiges auf:

  1. Kochbuch von Jamie Oliver – sehr gut, mein Koch zu Hause hat schon öfter mal geluschert bei Herrn Oliver
  2. Campinglampen…..die sind super, man kann sie mit Batterien ausstatten, muss aber nicht. Die Jungs leuchten auch so ganz hell, Solar ist das Zauberwort. Man kann sie wohl auch aufladen mittels USB….was heute alles so geht…..Wie dem auch sei, für unsere Fentinourlaube sind diese Lampen ideal
  3. Gutscheine: Obelink (Onlinecampinghandel) und einer von einem Baumarkt. Baumarkt ist immer gut, sagen die Herren. Naja, geht so, sagen die Damen! Das Schuhangebot in derartigen Läden ist sehr einseitig 🙂 Und auch Taschen sind da nicht so schön….
  4. Eine Knoblauchpresse, eine gute neue von WMF, die alte hat es nicht mehr gebracht oder war kaputt oder so
  5. Blumen, was zu Naschen und was zu Trinken
  6. Monopoly – tja, da staunt Ihr was? Aber nicht irgendeins, sondern die Sonderausgabe von The Big Bang Theorie!

Die Reihenfolge hat nichts mit dem Gefallen zu tun, gefreut hat sich Hendrig über alle seine Geschenke. 

Mailo, kurz zu dem noch…..nachdem wir aus Holland zurück musste Burschi erstmal in den Kindergarten, damit er wieder weiß, wie das wirkliche Hundeleben ist. Es ist nämlich nicht immer Urlaub! Und da er so schlecht mit sich reden lässt, er ist einfach noch zu jung, muss er einfach in die Realität zurückgeschubst werden….Aber offensichtlich hat es ihm gar nichts ausgemacht, denn er ging heute morgen lustig wieder rein in die Bude!

So, drei Bilder noch oder vier, dann mache ich Schluss für heute. Ich wünsche allen eine schöne Woche und wenn das Wetter so bleibt, wie es jetzt grad ist (strahlender Sonnenschein und etwas über Null Grad), dann wird es eine sonnige Woche!

 

 

Urlaub in Holland – Tag 6

Wir sind wieder zurück von unserem heutigen und letzten Ausflug. Früher als wir dachten, denn es hat wieder angefangen zu regnen. Wir waren mit Mailo am Strand, der war heute so voll (der Strand) 🙂 komisch, gestern und die anderen Tage waren da kaum Leute. Sind das schon gute Vorsätze für das neue Jahr? Mehr Bewegung? Oder waren das Verdauungsspaziergänger nach dem üppigen Neujahrsessen? Oder die Verkaterten vielleicht…..Egal, es war voll und fing an zu gießen! Wir fuhren noch nach Zierikzee, aber da es gar nicht aufhören wollte mit dem Regen, übrigens bis jetzt immer noch nicht, dachten wir, wir fahren zurück und trinken uns einen Kaffee und essen uns noch einen Oileboller im Haus und fangen schon mal an zu packen. Das muss ja auch fertig werden, morgen früh, spätestens acht Uhr geht es los nach Hause.

Also Zusammenfassung des ersten Tages der Jahres 2018, dem letzten Urlaubstag in Holland, dem Geburtstag vom Hendrig:

Aufstehen, Mailorunde, Frühstück, viele Nachrichten schicken und beantworten, Blog schreiben, Duschen und los. Ab zum Strand und wieder zurück. Bilder habe ich heute keine gemacht, wären auch nur die Strandbilder, die Ihr schon kennt, nur mit mehr Menschen 🙂

Leider ist unser Urlaub fast zu Ende. Wir können sagen, dass uns diese Gegend hier sehr beeindruckt hat. Wir glauben auch, und der Reiseführer sagt das ebenfalls, im Sommer ist hier richtig was los. Touristenschwärme, auch aus Deutschland, bevölkern die holländische Nordseeküste. Gut, wer das mag, ist hier wahrscheinlich auch im Hochsommer gut aufgehoben. Sehr gastfreundlich sind sie, die Holländer, die Preise sind nicht anders, als in deutschen Küstenbädern, egal ob Nord- oder Ostsee. Die Natur ist beeindruckend und das wird das ganze Jahr so sein. Das platte, extrem platte Land, da ist Mecklenburg- Vorpommern Bergland 🙂 Und die Wildheit der Nordsee ist bemerkenswert, da ist unsere Ostsee ein zahmer See.

Alles konnten wir uns nicht anschauen, aber, wir waren in allen 5 Regionen, das haben wir geschafft, auch wenn wir Zeeland mit all dem, was diese Provinz zu bieten hat, in keinster Weise erkundet haben. Dazu braucht es noch viele Reisen mehr, vielleicht werden wir dies auch tun. Mal schauen!

Vor unserem Urlaub überlegten wir, welche große Stadt wir uns ansehen werden….Amsterdam, Rotterdam, oder doch Antwerpen in Belgien? Antwerpen flog schnell aus dem Rennen, wir müssen ja nicht nach Holland fahren, um Belgien zu besuchen? Blieben die anderen beiden, beide nicht soweit weg und durchaus für eine Tagestour geeignet……NEIN….wenn man auf Zeeland ist, braucht man keine Großstadt. Diese Erkenntnis hat man unmittelbar und bereits bei der Anfahrt. Unzählige Brücken, faszinierende Ausblicke in die Weite des platten Landes…..Da stört jedes Haus dazwischen, glaubt mir. Ich möchte sehr gern mal nach Amsterdam, aber das sollte eine separate Reise werden und wird es bestimmt mal.

So Ihr lieben Leser und Leserinnen, der Kurzurlaub in Holland ist fast zu Ende. Wir fahren morgen zurück, drückt alle die Daumen für eine stress- und vor allem unfallfreie Rückreise. Am 3.1. hat uns der Job zurück, er freut sich bestimmt, aber wir auch?

Herzliche Grüße aus den Niederlanden, Provinz Zeeland, Region Noord- Beveland. 01.01.2018